Vergleich Kauf - Leasing

Zielsetzung

Belastungsvergleich vor und nach Steuern zwischen den Alternativen Kauf und Leasing

Belastungsvergleich Kauf und Leasing durch finanzmathematischer Barwertberechnung

Leistungsbeschreibung

Vergleich Kauf Leasing

Belastungsvergleich vor Steuern

Belastungsvergleich nach Steuern

Berücksichtigung von Sonderzahlungen bei Leasingbeginn

Berücksichtigung von Sonderzahlungen bei Leasingende

Ausweitung der Belastungsberechnung über die Leasingzeit hinaus, wenn das Leasinggut am Ende der Leasingzeit gekauft wird und dann Zinsen, Tilgungen und AfA anfallen.

Exakte Steuervorteilsberechnung durch Vergleich des zu versteuernden Einkommens vor Investition (Kauf, Leasing) und des zu versteuernden Einkommens nach Investition (Kauf, Leasing).

Vergleich Kauf / Leasing für Personengesellschaften mit Gewerbesteuervergleich und Einkommensteuervergleich nach Grund- bzw. Splittingtabelle

Vergleich Kauf / Leasing für GmbH mit Berechnung Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer

Vergleich über Kapitalbarwerte (exakter finanzmathematischer Vergleich von Zahlungen)

Besonderheiten

Bei der Einkommensteuerberechnung wird unterschieden zwischen gewerblichen Investitionen und sonstigen Investitionen sowie Grundtabelle und Splittingtabelle. Die Kirchensteuer und der Solidaritätszuschlag werden berücksichtigt.

Für Kapitalgesellschaften wird die Körperschaftsteuerersparnis inkl. Solidaritätszuschlag ermittelt.

Bei gewerblichen Investitionen wird die Gewerbeertragsteuerersparnis für Einzelunternehmen/ Personengesellschaften oder Kapitalgesellschaften errechnet. Zinsen werden zur Hälfte dem Gewerbeertrag wieder zugerechnet. Die Anrechnung des 1,8 fachen des Gewerbesteuermessbetrages auf die ESt berücksichtigt das Programm.

Um Zahlungsströme im Zeitablauf vergleichbar zu machen, wird der Kapitalbarwert des Wertes "Belastung nach Steuern" gebildet (Abzinsung berechnet sich von der Mitte des Jahres, in dem die Zahlungsverpflichtung anfällt).

Sonderzahlungen zu Beginn und am Ende der Leasingzeit können berücksichtigt werden und gehen in die Steuerrechnung ein. Bei den Sonderzahlungen zu Beginn wird die Bearbeitungsgebühr im 1. Jahr steuerlich voll berücksichtigt, der verbleibende Teil wird als vorweggenommene Leasingrate steuerlich entsprechend der Leasingzeit verteilt. Es besteht die Möglichkeit, die Sonderzahlung zu Beginn als Finanzierungsvariante in die Vergleichsrechnung einzubauen.

Wird der Leasinggegenstand am Ende der Leasingzeit gekauft, können die Belastungen durch die Kaufpreiszahlung inkl. Finanzierung mit steuerlichen Auswirkungen berechnet werden.

Standardmäßig wird eine lineare Abschreibung berücksichtigt. Wenn eine degressive AfA gewünscht ist, können in den dafür vorgesehenen Feldern die Werte für die einzelnen Jahre eingetragen werden. Bei diesem Vorgang werden die Formeln für die lineare AfA in den (nicht geschützten) Feldern überschrieben.

Wenn das zu versteuernde Einkommen, der GmbH-Gewinn und der Gewerbeertrag nicht in allen Jahren konstant angesetzt werden soll, können für die einzelnen Jahre unterschiedliche Werte eingegeben werden. Bei diesem Vorgang werden die Formeln in den (nicht geschützten) Feldern überschrieben.

Einsatzfelder

Wirtschaftlichkeitsanalyse zwischen Kauf und Leasing

Praxisbeispiele