Finanzierung über Lebensversicherung

Zielsetzung

Finanzierung mit Darlehen mit endfälliger Tilgung

Kapitallebensversicherung als Tilgungsinstrument

Leistungsbeschreibung

Finanzierungsplanung über Tilgungsdarlehen mit endfälliger Tilgung

Finanzierungsplanung über Annuitätendarlehen mit endfälliger Tilgung

Kombination bis zu 5 Tilgungsdarlehen und 2 Annuitätendarlehen

Berechnung der Zinsen und der Tilgungen vor Steuern

Festlegung der Beiträge zur Kapitallebensversicherung

Festlegung der Ausschüttung, Auszahlung der Kapitallebensversicherung nach Vertragslaufzeit

Berechnung der Abschreibung

Berechnung der Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftst. vor und nach der Investition

Berechnung der Steuerersparnis für Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer

Berechnung ein Einnahmen/Ausgaben vor Steuern und nach Steuern

Berechnung des Kapitalbarwertes

Besonderheiten

Im Arbeitsblatt "Dateneingabe" sind die Daten einzugeben. Die Übertragung auf die anderen Arbeitsblätter erfolgt automatisch.

Steuerberechnung
Bei der Einkommensteuer erfolgt eine genaue Berechnung der Steuerersparnis durch Vergleich des zu versteuernden Einkommens vor Investition und nach Investition. Die Höhe des zu versteuernden Einkommens, GmbH-Gewinns, Gewerbeertrages kann in den einzelnen Jahren in unterschiedlicher Höhe eingesetzt werden, so dass Einkommensentwicklungen berücksichtigt werden können.
Bei der Einkommensteuerberechnung wird unterschieden zwischen gewerblichen Investitionen und sonstigen Investitionen sowie Grundtabelle und Splittingtabelle. Die Kirchensteuer und der Solidaritätszuschlag werden berücksichtigt.
Für Kapitalgesellschaften wird die Körperschaftsteuerersparnis inkl. Soli berechnet.
Bei gewerblichen Investitionen wird die Gewerbeertragsteuerersparnis (Formel für Gewerbesteuerrückstellung) für Einzelunternehmen/ Personengesellschaften oder Kapitalgesellschaften errechnet. Zinsen werden zur Hälfte dem Gewerbeertrag wieder zugerechnet. Die Anrechnung des 1,8 fachen des Gewerbesteuermessbetrages auf die ESt berücksichtigt das Programm.

Kapitalbarwert
Für die Überschüsse aus Einnahmen / Ausgaben nach Steuern wird der Kapitalwert errechnet. Dadurch lässt sich ein finanzmathematisch exakter Vergleich von Finanzierungen über einen längeren Zeitraum durchführen.

Kapitallebensversicherung
Die Beiträge können als Monatsbeitrag oder Jahresbeitrag eingegeben werden. Das Programm berechnet mit der Formel "Endkapital aus einer Rente" die voraussichtliche Ablaufleistung der LV. Hierfür muss eine durchschnittliche Verzinsung eingegeben werden.
Über die Formel "Rente aus Endkapital" kann auch die Höhe der LV-Beiträge errechnet werden, um eine vorgegebene Ablaufleistung (benötigter Wert zur Darlehenstilgung) zu erreichen.
Informationen zur steuerlichen Behandlung der Lebensversicherung enthalten die Zellkommentare und gibt das Blatt "LV-Fin-Steuer". Im Programm kann bestimmt werden, mit welchem Anteil der LV-Gewinn das zu versteuernde Einkommen erhöht (50 %, wenn Vorausetzungen Endalter und Laufzeit erfüllt werden, sonst 100 %)

Praxisbeispiele